EVENTS

EMPTY POCKETS

Livemusik am Samstag, 22. September 2018

Das Repertoire von EmptyPockets reicht von Blues, über Rock’n’Roll bis zu Rock und wird dabei erweitert, ausgetauscht und angepasst. Sie werden inspiriert von: Albert Cummings, CCR, Eric Clapton, Rolling Stones, Smokin‘ Joe Kubek, Status Quo, Stevie Ray Vaughn und ZZ Top.

Empty Pockets
 

Brains for Breakfast

Livemusik am Donnerstag, 18. Oktober 2018

Ein akkustisches Duo von Birmingham, UK, ausgestattet mit einer Gitarre, einer Ukulele, einem Akkordeon und einem Bass. Eigentlich als ein Soloartist, tourte Brains For Breakfast durch England, durch die Schweiz und auch durch Zypern. Wurde auch gespielt im BBC Radio WM. Jetzt als Duo, spielt es normale Gigs und nimmt neue Musik auf. 

Joseph Rix

ist der erste Sänger und Songwriter.Er startere mit Poesie im Alter von 16 Jahren. Auf Reisen mit neuen Kulturen und Idaelen haben seine Erfahrungstiefe erweitert. Inspieriert von Künstlern wie Joni Mitchell, Bruce Springsteen, Gordon Lightfoot and Fleetwood Mac, hat Joseph eine emotionale Annäherung an das Gedichte schreiben entwickelt; Er kreiert Geschichten in Liedern die das einfangen, was man nennt zu fühlen und schlussendlich menschlich zu sein. "Ich glaube, ein gutes Lied ist Poesie an die Musik." 

Tim O’Nell
ist der zweite Sänger und Songwriter. Was mit einem zufälligen Musikschul-Besuch vor etwa 8 Jahren angefangen hat, endete in einer nie endenden Romanze zwischen ihm, der Musik und seiner Gitarre. Seit November 2016 ist Tim alias Tim O’Nell als Singer/Songwriter im Folk-Genre unterwegs. Inspiriert von Künstlern wie Stu Larsen und Ben Howard - sowie vom Leben - versucht er, aus seinen Auftritten eine musikalische Reise für alle Zuhörer zu kreieren. Sein Motto: Weniger ist mehr. Nur er, seine Gitarre und die Zuhörer.

Brains for Breakfast

BLUES WEST

Livemusik am Samstag, 27. Oktober 2018

Covers von Joe Bonnamasse, Rory Gallagher, Poppa Chubby, Walter Trout, ZZ Top, Led Zeppelin. Jethro Toll und vielen weiteren werden mit viel Spielfreude geradezu fulminant zelebriert.
Auch werden gerne Ausflüge zum Irishfolk oder Ur-Britishrock gemacht.
Ein schweisstreibender Abend ist vorprogrammiert!

BLUESWEST

StompBeatGumbo

Livemusik am Samstag, 3. November 2018

StompBeatGumbo sind zwar ganz den guten alten Blues-Grundlagen verpflichtet, kreieren aber ihre Songs in eigener Küche. Aus Zutaten des unermesslich grossen Rhythm and Blues Gartens, Soul, Funk, Rock'n'Roll, Swing, Rockabilly, etc., köcheln sie mit ihrer ganzen Erfahrung und ihrem ganzen Können einen neuen, musikalisch peppigen und ganz vorzüglich mundenden Eintopf - einen Premium Blues Gumbo sozusagen - ober eben den StompBeatGumbo!

Stompbeatgumbo

Sandra Stranieri

Livemusik am Samstag, 10. November 2018

Sandra Stranieri steht für frischen Popsound mit rockigem Hintergrund und bluesigen Melodien mit einer ordentlichen Portion Power und Leidenschaft. Ihr starker und oft rhythmischer Gitarrenklang gibt den Songs oft ein zusätzliches Temperament, das ihre Musik unverwechselbar macht.

Sie komponiert Songs mit Ohrwurmcharakter und hat ein gutes Gespür für eingängige Melodien, Hooklines und Refrains. Sie setzt ihr Herz und ihre Seele in jeden Ton, was ihre Musik emotional und leidenschaftlich erklingen lässt.


Sandra Stranieri

BLAUBEER

Livemusik am Samstag, 1. Dezember 2018

Ihr Sound, der vorwiegend auf akustischen Instrumenten basiert, klingt "erdig", gradlinig und hat einen folkigen Touch. Die Auswahl ihrer Klangwerkzeuge ermöglicht es der Band an jeder Strassenecke, auf jeder Geburtstagsparty, in jedem Grossraumbüro, auf jeder Toilette und auch auf den grossen Festivalbühnen zu spielen. Neben der Musik, die auf tanzbaren Rhythmen und eingängigen Gitarrenmelodien basiert, setzt die Band vor allem auf ihre einzigartigen Texte. In ihren Lieder erzählen sie ihren Zuhörenden von Freiheit, Besessenheit, Träumereien, den unsinnigsten Gerüchten, von verflossener und unvergänglicher Liebe. Kurz gesagt: Ihre Texte sind authentisch und erzählen vom Leben mit all seinen Facetten. Die Texte überzeugen dank ihres Mundartcharmes und huschen mitunter auch deswegen leichtfüssig über das Trommelfell der Zuhörenden - ohne jedoch Tiefgang zu verlieren.

Blaubeer